Merkliste 
 

8. Baby-Schlafsäcke und TOG

 

Für viele Eltern ist es eine Herausforderung, im großen Angebot der Baby-Schlafsäcke den passenden zu finden. Die Auswahl ist fast unerschöpflich: ungefüttert oder gefüttert, mit oder ohne Ärmel, aus Naturtextilien oder Synthetik, mit Daunen oder Vlies...

Mit dem TOG-System wird den Eltern ein Hilfsmittel an die Hand gegeben, das ihnen die Entscheidung erleichtern soll, welcher Schlafsack der Richtige für ihre individuellen Bedürfnisse ist.

TOG definiert den Wärmedurchgangswert eines Textils. Je höher die Zahl, desto größer ist die isolierende Eigenschaft.

Schlafsäcke für Babies werden in vier TOG-Werten von 0,5 bis 3,5 angeboten. Die Empfehlung richtet sich dabei an die Raumtemperatur, in der das Kind schläft.

Natürlich gelten die Angaben lediglich als Empfehlung. Die individuellen Bedürfnisse Ihres Babys müssen Sie noch berücksichtigen.

Ob sich Ihr Baby wohl fühlt und im richtigen Schlafsack schläft, können Sie leicht herausfinden. Kühle Händchen oder Füßchen sind ganz normal, werden sie jedoch kalt und blass, dann muss Ihr Schatz wärmer eingepackt werden. Fängt es dagegen an, im Nacken zu schwitzen oder ist das Köpfchen ganz warm oder rot, ist der Schlafsack zu dick gewählt. Bestimmt kann Ihnen auch Ihre Hebamme weiterhelfen. Sie hat sicher noch den einen oder anderen Rat für Sie.

 

Was sollte Ihr Kind tragen?


24 °C + 21 - 24 °C 18 - 21 °C 15 - 18 °C 15 °C -

0.5 tog

Sommerschlafsack

ungefüttert, ohne Ärmel

für eine Zimmertemperatur ab 24 °C


   

1.0 tog

Übergangsschlafsack

ungefüttert, langärmelig

für eine Zimmertemperatur von 18 - 24 °C

 

oder

   

2.5 tog

Ganzjahresschlafsack

gefüttert, ohne Ärmel oder

dickeres Material, ungefüttert, mit Ärmel

für eine Zimmertemperatur von 15 - 21 °C

   

oder

+

 

3.5 tog

Winterschlafsack

warm gefüttert, mit Ärmel

für eine Zimmertemperatur unter 18 °C

   

+

 

hoch



zurück