Merkliste 
 

5. Kirschkern- und Rapssamenkissen

 


5.1. Kirschkernkissen

5.2. Rapssamenkissen


zurück

 

 

 

5.1. Kirschkernkissen

 

Welchen Nutzen hat ein Kirschkernkissen?

     Das Kirschkernkissen ist der ideale Wärmespender! Der absolut trockene Kirschkern speichert die Hitze und gibt sie dann langsam wieder ab. Hinzu kommt, dass er nicht so schnell abkühlt, wie eine mit Wasser gefüllte Wärmflasche. Er wird überall dort eingesetzt und verwendet, wo trockene Wärme gut und angenehm empfunden wird; z.B. bei allen Verspannungen, Blasenentzündung, Bauchweh, Hexenschuss, Ischias usw.
Auch als Kältekompresse leistet er gute Dienste.
Auch zur Finger- und Fußmassage hervorragend geeignet.


Wie wende ich es an?

     Erwärmen:

Kachelofen oder Heizkörper für milde Wärme.
Im Backofen 100 - 150° C ca. 10-15 Min.
Mikro 360 W ca. 2 Min.

     Kühlung:

Wickeln Sie das Kissen in eine Plastiktüte und legen Sie es kurze Zeit ins Kühl- oder Gefrierfach.

hoch

 

5.2. Rapssamenkissen

 

Welchen Nutzen hat ein Rapssamenkissen?

     Bei jeder Gelegenheit, wo Wärme als angenehm empfunden wird, sind Rapssamen eine gute Alternative zur Wärmflasche. Sie fühlen sich wunderbar weich an und sind deshalb auch sehr gut für Kleinkinder geeignet. Durch die unübertroffene Anschmiegsamkeit, die von keinem anderen Naturstoff erzielt wird, wirkt die Wärme direkt auf die schmerzende Stelle. Rapssamen speichern die Wärme lange und geben sie langsam ab.


Wie wende ich es an?

     Erwärmen:

Kachelofen oder Heizkörper für milde Wärme.
Im Backofen: auf 100 Grad vorheizen, Kissen ca. 15 Min. darin erwärmen.
In der Mikrowelle: bei max. 500 Watt ca. 3 Min.

     Kühlung:

Wickeln Sie das Kissen in eine Plastiktüte und legen Sie es kurze Zeit ins Kühl- oder Gefrierfach.

hoch


zurück